Zur Person


Christine Kastner

Farben und Formen sind ein zentrales Thema im Leben von Christine Kastner.


Die ├╝berzeugte Autodidaktin hat ihr Malr├╝stzeug beim Begr├╝nder der panART-Malerei, Matthias Baumgartner, erworben und 2005 unter seiner Leitung die Ausbildung zur panART-Lehrerin gemacht. Weitere Schritte auf dem k├╝nstlerischen Weg waren Kurse bei Prof. Herbert Traub an der Sommerakademie Venedig, bei Gerhard Almbauer und Birgit Lorenz sowie Kreativit├Ątstraining bei Dr. Alf Krauliz.


Kraftvoll, kreativ, impulsiv: das ist Christine Kastner.
Mit ihren farbenfrohen, energiereichen Bildern zieht sie den Betrachtenden in ihren Bann und entf├╝hrt ihn in eine andere Welt. Auf den ersten Blick wirken ihre Werke abstrakt, bis man in den Strukturen den Inhalt erkennt. Nichts ist Zufall im scheinbar Zuf├Ąlligen ÔÇô alles ist gewollter Ausdruck. Christine Kastners Kunstwerke sind Licht und Farbe pur: manchmal explosiv wie ein Vulkanausbruch, dann wieder sanft wie die heranziehende Nacht.


Ihre Bilder bed├╝rfen keiner konkreten Beschreibung, sondern der Fantasie und der Eingebung des Betrachters, um die Spachtelspuren Zug um Zug zu ergr├╝nden.


Ausstellungen in ├ľsterreich

  • Weinstadtmuseum Krems
  • Wein & Kultur Engabrunn
  • "Woman art motion" cbck gallery, Stein
  • Stift G├Âttweig, Krems
  • Kunstforum Salzburg
  • Weingut Hermann Moser, Rohrendorf
  • Gemeinschaftsausstellung "BPW Collection", Palais Palffy, Wien
  • Gemeinschaftsausstellung "Kunst-Formen-Licht", Raiffeisenbank-Galerie Langenlois
  • Gemeinschaftsausstellung "Erlesenes und Sch├Ânes im Kohlebrecher Ampflwang"
  • Gemeinschaftausstellung "F├╝nf Frauen und ihre Werke", Raika Krems
  • Gemeinschaftsausstellung "Kunst.Mania.Krems"

Internationale Ausstellungen

  • Pallazzo Zenobio, Venedig
  • Finca Can Toni Lluch, Ibiza
  • Ses Salinas Jockey-Club, Ibiza



Impressum